Wie man aus Strandgut kunstvolle Dekoration für zu Hause basteln kann


Aus flachen Steinen und Seeglas entstehen einzigartige Bilder

Kennt ihr dieses Gefühl? Ihr seht etwas selbst Gemachtes und denkt, na das würde ich auch hinkriegen … Uns ging es jedenfalls in Warnemünde so, als wir dort in einem hübschen Laden gerahmte Bilder mit Figuren sahen, die sich einfach nur aus Steinen und vom Meer glatt geschliffenen Glasscherben zusammensetzten.


Fundstücke in Dänemark

Als wir dann diesen Sommer in Dänemark eine schöne Woche im Ferienhaus verbrachten, gingen wir oft am Strand spazieren. Ganz nebenbei sammelten wir flache Steine und geschliffenes Glas, das es am häufigsten in grün und weiß gab. Deshalb war es ein richtiges Glücksgefühl, als ich auf einmal eine kleine blaue Glasscherbe fand. Und dann lag da auch noch dieses Porzellanstück mit Streifen. Ich glaube, Anna wusste schon dort am Strand, dass sie daraus eine Hose und ein T-Shirt machen würde. Zurück in unserem Haus fingen wir gleich an, die ersten Figuren zusammenzusetzen. Das sah schon ein bisschen nach was aus, dachten wir uns.


Erste Motive aus dem Strandgut

Unsere Steinbilder erinnern an tropische Sommer


In Hamburg haben wir dann in einem Bastelladen Leinwände und einen speziellen Kleber für Mosaiksteine und dergleichen gekauft. Da wir in den Sommerferien genügend Zeit hatten, konnten an drei Nachmittagen sehr individuelle Steinbilder entstehen. Anna hatte zuvor Skizzen angefertigt, die wir als Muster verwendeten. So entstanden nach und nach erst eine Schildkröte im Wasser, wie wir sie auf Gili Air gesehen haben, dann zwei Segelschiffe und schließlich ein süßes Liebespärchen auf einer Brücke. Der Mann trägt tatsächlich eine blaue Hose und ein gestreiftes Shirt. Auf dezente Weise hat Anna auch einige Steine wie etwa die Schildkröte oder das Herz mit Filzstiften bemalt, die für Steine geeignet sind. Und außerdem feine Linien gezeichnet, um zum Beispiel den Herz-Luftballon entstehen zu lassen. Seitdem die Bilder in unserem Wohnzimmer über dem Esstisch hängen, bewundern wir sie jeden Tag, denn sie wirken durch die aufgeklebten Glasscherben dreidimensional und auch ein bisschen wie verzaubert.


Unsere fertigen Steinbilder im Wohnzimmer

Wer kreativ ist, kann anderen eine Freude machen


Korallenkette von Gili Air

Ganz viel Indonesien steckt auch in der Korallenkette, die bei uns draußen hängt. Vor einigen Jahren haben wir sie aus den Fundstücken der Strände auf Gili Air gebastelt. Immer, wenn wir auf unserem Rattan Sofa sitzen, erinnert sie uns an die schönen Stunden in unserem indonesischen Paradies.


Eine Idee, die wir auf Rügen aufgegriffen haben, waren außerdem Fische aus kugelrunden Steinen und blau glitzernden Augen sowie Flossen aus Filz. An den dortigen Ostsee-Stränden haben wir so viele Steine gesammelt, dass wir noch viele weitere Fische basteln können.


Es lohnt sich auf jeden Fall, kreativ zu sein, denn beim Basteln vergisst man die Zeit und kann vielleicht auch noch jemand anderem eine Freude machen!


Kugelrunde Fische von Rügen

Diese Berichte könnten dich auch interessieren:


24 Ansichten

Follow

  • Instagram Social Icon

© 2018-2020 einfach weltoffen