top of page

Gili Air garantiert Erholung, gute Laune und viel Neues

Von Stephie


Als wir letztes Jahr im Mai auf Gili Air waren, konnte man schon ein leichtes Erwachen spüren. Jetzt hingegen fühlt sich das Leben auf der autofreien Insel wieder ganz normal an oder sogar noch besser als vorher. Denn die Insel ist nicht überlaufen, hat aber viel zu bieten. Der Hafen ist moderner, viele neue Läden haben eröffnet und auch Hotels und Restaurants. Zudem sind die Wege und Straßen moderner.


Live Musik und Filme am Strand

Leckeres Essen im Flavornesia

Wir haben im Hotel 7Seas gewohnt, das zwar einfach, aber gut gelegen ist. Vom Hafen ist es schnell zu Fuß zu erreichen, man kann abends am Strand an der Ostseite zu Abend essen (mit oder ohne Live Musik) oder auf der „Hauptstraße“ vom Hafen ins Inselinnere viele neue und angesagte Restaurants, Warungs und Eiscafés entdecken.


Gili Air hat sich erholt


Am besten mietet man sich Fahrräder, dann ist man den ganzen Tag über flexibel – ob zum Schnorchel Spot oder zum Shoppen. Auf der Höhe des Warungs Santay haben wir im Meer schöne großflächige Korallen mit vielen bunten Fischen beobachten können, denn in der „touristenfreien Zeit“ konnten diese sich gut erholen.


Neu am Abend sind auch einige Leinwände in den Restaurants am Strand, auf denen Filme gezeigt werden. Gili Air ist auch beim sechsten Besuch noch immer unsere Lieblingsinsel von den dreien, denn sie garantiert Erholung, gute Laune und viel Neues.


Unsere kulinarischen Tipps:

1. Firda Warung

2. Orange‘s Warung

3. Flavornesia

4. Classico Italiano Pizza

5. Zimtschnecken im 7Seas

6. Ugem Bar


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:


88 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page