top of page

Diese Wasserfälle auf Lombok lohnen sich für einen Besuch

Von Stephie


Der große Wasserfall

Lombok ist die grüne Nachbarinsel von Bali. Sie hat an Naturschönheiten viel zu bieten: Vulkanlandschaften, Reisfelder und vor allem Wasserfälle. Die Senang Gile Wasserfälle im Norden sind beeindruckend und man kann anschließend auch noch einen schönen Rundweg oberhalb der Wasserfälle entlanggehen. Wir haben das mit einem Aufenthalt in der Rinjani Lodge verbunden. Viel kleiner ist der Gangga Wasserfall kurz hinter Tanjung, aber trotzdem sehenswert, da man in der Höhe bis zum Meer blicken kann.


Noch imposanter sind allerdings die Wasserfälle Benang Stokal und Benang Kelambu etwa 90 Minuten von Senggigi entfernt. Sie liegen im Osten von Lombok Richtung Tetebatu (siehe Karte unten). Am Eingang des Unesco Rinjani Geoparks meldet man sich an und bezahlt den Eintritt für die Touren, die man machen möchte. Obwohl wir A’an als unseren Guide ausgeben, kommt noch jemand vom Nationalpark dazu. A’an als Indonesier braucht keinen Eintritt zu zahlen. Den ersten der Wasserfälle können wir bequem zu Fuß erreichen (Foto unten). Er ist sozusagen ein Vorgeschmack auf den zweiten viel größeren.


Der kleine Wasserfall

Zu diesem gelangt man am besten per Motorroller, denn die Strecke ist ziemlich weit. Die Fahrer und Fahrerinnen stehen immer bereit, einen mitzunehmen. Allerdings ist die Strecke sehr holprig. Belohnt wird man dann von einem tollen Naturerlebnis. Der Wasserfall hat vier Höhenstufen mit insgesamt 40 Metern und ist sehr imposant. Unterhalb befinden sich außerdem natürliche Pools mit frischem Wasser zum Schwimmen. Aus Respekt vor den Einheimischen müssen Frauen einen Sarong im Wasser tragen.


Danach genießen wir ein warmes Getränk in einem kleinen Kiosk-Café mit Blick auf den Wasserfall.


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:


129 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page