Dem Geheimnis schöner Menschen auf der Spur



Die Welt dreht sich immer schneller, jedes Jahr ist ein anderer Hosenschnitt angesagt und auch die Farben, die man jetzt trägt, sind wieder andere als in der vergangenen Saison. Es soll durchaus Leute geben, die jeden Modetrend mitmachen, egal wie absurd er ist. Manche Hosenformen passen einfach nicht zu jeder Figur, deshalb finde ich es interessant, dass sich die gesäßbetonten so durchgesetzt haben und solche, die kurze Beine machen. Nicht jede Farbe passt zu jedem Hauttyp, auch wenn sie noch so angesagt ist. Vieles ist schon dagewesen und bekommt jetzt noch ein Detail dazu und einen anderen Namen, in der Hoffnung, dass die junge Generation ja ohnehin nicht weiß, was früher mal angesagt war.


Schönheitsideale unterscheiden sich


In Indonesien ändert sich die Mode nicht so häufig, aber dort sind westliche Marken total angesagt. Helle Haut gilt außerdem als schön, besonders bei Hochzeiten. Deshalb hat sich die Kosmetikindustrie darauf spezialisiert, Produkte anzubieten, die einen helleren Teint versprechen. Unser Freund findet seine Hautfarbe auch viel zu dunkel, dafür legen sich Europäer in die Sonne, um braun zu werden. So unterschiedlich sind die Meinungen zum Thema Schönheit. Hoch im Kurs ist Mode für die islamische Frau. Spezielle Shops (auch online) werben etwa mit „Hijab Style“, wenn es um den Schleier geht. Die Abaya (das gerade geschnittene Kleid) gibt es in verschiedenen Varianten: klassisch, sportlich, elegant je nach Anlass. Auch das Kaschieren von Problemzonen wird thematisiert.


Schöne Frauen schauen nach vorn


Trotzdem ist nicht jede Frau schön, nur weil sie schön gekleidet ist. Was also macht den Unterschied? Es ist das Gesicht und wie darin alles zusammenspielt. Wie Augen, Lächeln, Stimme, Haltung, Ernsthaftigkeit und Ironie zu einer Komposition werden, von der man nicht mehr wegschauen kann. Es ist in einem solchen Moment egal, was sie anhat. Es ist die Eleganz ihrer Handhaltung oder die Art, wie sie einen ganz offen ansieht. Es gibt die, die von gestern erzählen und warum dies oder jenes nicht geklappt hat. Und dann gibt es die, die sagen, was sie morgen vorhaben. Welchen Traum sie haben, was sie noch schaffen wollen. Und wem hört man mehr zu? Denen, die weiterwollen. Weil sie interessant sind.


Das Outfit unterstreicht im besten Fall die Persönlichkeit


Mir persönlich gefällt die Aufmachung unserer Indonesisch-Lehrerin. Sie kombiniert gleichfarbige Accessoires wie eine blaue Blume im Haar und eine blaue Perlenkette um den Hals zu einem schwarzen Kleid. Das ist zwar nicht der neueste Trend, aber ihr ganz persönlicher Stil. Am schönsten sind jedoch ihr offenes Lächeln und ihre Begeisterung für jedes richtig ausgesprochene indonesische Wort. Ich finde auch unseren Orchester-Dirigenten schön, obwohl er im Sommer nur Shorts und T-Shirt trägt. Doch wenn er barfuß den Takt der Musik angibt, leuchten seine Augen vor Leidenschaft. Ob neueste Mode oder nicht: Niemand ist schön, der nicht auch von innen strahlt.


In unserem nächsten Beitrag erzählt Anna, was es ihr bedeutet, schon früh mit zwei Sprachen aufgewachsen zu sein …

44 Ansichten

Follow

  • Instagram Social Icon

© 2018-2020 einfach weltoffen